Grundschule Mülheim

Ganztagsschule in Angebotsform

Im Kunstunterricht hat sich die Klasse 1b mit dem Thema Solidarität auseinandergesetzt. Die Schüler orientierten sich hierfür an der Geschichte des einsamen Fisches Fridolin.

Fridolin war ein blasser und fast durchsichtiger Fisch. Die anderen bunten Fische übersahen ihn einfach, weil er kein farbenfrohes Schuppenkleid hatte. So schwamm er allein und traurig im Meer umher, während die anderen Fische fröhlich spielten.

Eines Tages entdeckte ein kleiner Fisch Fridolin und forderte die anderen Fische auf, ihm zu helfen.

Diesen Part übernahmen die Erstklässler und schnell wurde man sich einig, Fridolin viele bunte Schuppen zu malen, damit er genauso schillerte, wie die anderen Fische und nie mehr alleine im Meer schwimmen musste.

Jedes Kind malte mindestens eine Schuppe, der Kopf und der Schwanz wurde eine Gemeinschaftsproduktion.

Fridolin erstrahlt nun in einem kunterbunten Schuppenkleid und erfreut auch die Kinder, die durchs Schulhaus eilen.