Grundschule Mülheim

Ganztagsschule in Angebotsform

Die erste Klasse der Grundschule Mülheim nahm an einer Verlosung der Sparkasse Eifel Mosel Hunsrück teil. Wir gewannen einen Ausflug nach Cochem mit Burgführung und Rittermahl.

Am 26. September ging es los. Nach einer mehr als einstündigen Fahrt erreichten wir unser Ziel, den Endersplatz in Cochem. Dort erwarteten uns bereits zwei Mitarbeiter der Sparkasse und die andere Gewinnerklasse aus Zell.

Weiterlesen: Burgfräulein und Ritter – die erste Klasse zu Besuch auf der Burg in Cochem


Stolz präsentieren die Erstklässler ihre Sicherheitswesten. Vielen Dank an den ADAC, der uns auch dieses Jahr dieses "sichere" Geschenk machte!

 

 

RAN AN DIE KNOLLE!

Das ist der Titel eines landesweiten Kartoffelprojektes an Schulen, initiiert durch den Deutschen Kartoffelhandelsverband e.V. .

Neben Informationsmaterial schickte uns der Verein auch noch 10 kg Pflanzkartoffeln. Und so machte sich zunächst die Klasse 3 auf in den Schulgarten, um einen der neu angelegten Nutzgartenfelder zu bepflanzen.

Weiterlesen: RAN AN DIE KNOLLE: Die Klassen 1a und 3 pflanzen Kartoffeln

Im Februar führten die Polizistinnen Frau Michaela Geisen und Frau Nicole Klein der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues erneut das Programm „Geh nicht mit Fremden“ mit den Kindern der Klassen 1 durch.

 

Das Verhaltenstraining soll Kinder Gefahrsituationen erkennen lassen und sie stark machen, sich zu wehren. Mit verschiedenen Medien (Handpuppen, Gruppen-, Rollenspiel) vermittelten die Polizistinnen kindgerecht, wie die Kinder reagieren sollen und dass schon ein selbstbewusstes Auftreten vor einem Übergriff schützen kann.

 

Die Kinder wurden auch dafür sensibilisiert, dass sie „nein“ sagen dürfen und müssen, wenn sie etwas nicht mögen und dass es wichtig ist, sich an eine Vertrauensperson zu wenden. Alle Kinderfragen wurden selbstverständlich beantwortet. Die Klassen waren interessiert und mit Spaß dabei und haben so spielerisch gelernt, mit Risikosituationen umzugehen.

 

Im Kunstunterricht hat sich die Klasse 1b mit dem Thema Solidarität auseinandergesetzt. Die Schüler orientierten sich hierfür an der Geschichte des einsamen Fisches Fridolin.

Fridolin war ein blasser und fast durchsichtiger Fisch. Die anderen bunten Fische übersahen ihn einfach, weil er kein farbenfrohes Schuppenkleid hatte. So schwamm er allein und traurig im Meer umher, während die anderen Fische fröhlich spielten.

Eines Tages entdeckte ein kleiner Fisch Fridolin und forderte die anderen Fische auf, ihm zu helfen.

Diesen Part übernahmen die Erstklässler und schnell wurde man sich einig, Fridolin viele bunte Schuppen zu malen, damit er genauso schillerte, wie die anderen Fische und nie mehr alleine im Meer schwimmen musste.

Jedes Kind malte mindestens eine Schuppe, der Kopf und der Schwanz wurde eine Gemeinschaftsproduktion.

Fridolin erstrahlt nun in einem kunterbunten Schuppenkleid und erfreut auch die Kinder, die durchs Schulhaus eilen.

 

Copyright © 2018 Grundschule Mülheim. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.