Grundschule Mülheim

Ganztagsschule in Angebotsform

Am letzten Tag im Mai fand für die beiden dritten Klassen der Grundschule Mülheim ein gemeinsamer Waldwandertag im Monzelfelder Wald statt. Dieser diente nicht nur dem Spaß, sondern sollte die Kinder auch auf die bevorstehenden Waldjugendspiele vorbereiten. Aus diesem Grund erzählte und zeigte Herr van Even den Drittklässlern an diesem Tag viel Wissenswertes rund um das Thema Wald.

Zu Beginn der Wanderung hatte der Förster für die Schüler einige Überraschungen in seinem Waldmobil dabei. So zeigte er nicht nur einige ausgestopfte Waldtiere, wie die Wildkatze, eine Schleiereule und einen Frischling, sondern auch das Geweih eines Hirsches, das Gehörn eines Rehbocks und ein Fuchsfell. An dieser Stelle bekamen die Kinder noch viele interessante Dinge zu den gezeigten Waldtieren zu hören und konnten auch mit ihrem eigenen Vorwissen Herr van Even beeindrucken.

Nach der Einsicht in das Waldmobil ging die eigentliche Wanderung los, die nicht nur über befestigte Wanderwege führte. Im Verlaufe dieser blieb der Förster mit den Kindern immer wieder stehen und erzählte und zeigte den Schülern viel Wissenswertes. So erfuhren die Drittklässler viel zu den heimischen Bäumen mit ihren Blättern und Früchten, sie konnten die unterschiedlichen Nadeln von Douglasie, Lärche und Fichte erfühlen und auch erriechen, wurden über die Aufgaben von Förster und Jäger informiert oder bekamen erklärt, was mit dem Holz nach dem Abtransport aus dem Wald geschieht.

Die Kinder waren während der Wanderung sehr motiviert, stellten viele Fragen an Herr van Even, der stets Rede und Antwort stand. Zum Ende der Wanderung hatte er den Kindern noch ein Gemeinschaftsspiel mitgebracht, was den Schülern große Freude bereitete. So konnten alle gut gelaunt und mit viel neuem Wissen wieder zurück in die Schule fahren.

Ein großes Dankeschön nochmal an Herr van Even für den tollen Waldwandertag!